Der Mikrostandort

Das Universitätsviertel - grüne mitte Essen gehört zur Essener Stadtmitte und liegt in der erweiterten Innenstadt. Südlich grenzt das Viertel an die nördliche Innenstadt und das Einkaufszentrum „Limbecker Platz“. Nördlich des Universitätsviertels - grüne mitte Essen liegt die Universität Duisburg-Essen.

Die Citylage des Universitätsviertels - grüne mitte Essen bringt es mit sich, dass sowohl die Verkehrsanbindung als auch die infrastrukturellen Gegebenheiten als optimal bezeichnet werden können.

Verkehrsanbindung

Über die Nähe zur Bundesstraße B 224 ist das Universitätsviertel - grüne mitte Essen an die Autobahnen A 40, A 42 und A 52 angeschlossen. Die Autobahnanschlüsse liegen nur wenige Fahrminuten entfernt.

Die Städte Mülheim an der Ruhr, Oberhausen, Duisburg, Dortmund und Düsseldorf liegen in gut erreichbarer Distanz.

Der Weg zum Internationalen Flughafen Düsseldorf nimmt ca. 20 Fahrminuten in Anspruch. Die Fahrzeit zum Flughafen Dortmund beträgt ca. 40 Minuten und zum Flughafen Essen/Mülheim an der Ruhr ca. 15 Minuten.

Auch die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr ist sehr gut. Die Haltestelle Berliner Platz ist fußläufig erreichbar und einer der wichtigsten Knotenpunkte des öffentlichen Personennahverkehrs in Essen. Mehrere Bus-, Straßenbahn- und U-Bahn-Linien fahren hier im 5 - 10 Min.-Takt. Sie verbinden innerhalb von wenigen Minuten das Universitätsviertel - grüne mitte Essen auch mit dem Essener Hauptbahnhof, von dem aus täglich zahlreiche überregionale und internationale Bahnverbindungen den Standort Essen europaweit anbinden.

Auch für eine alternative Art der Verkehrsanbindung, die vor dem Hintergrund der globalen Klimaveränderung, steigender Energiepreise und knapper werdender Ressourcen immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist gesorgt: Nach dem Motto „Fahrradwege als Wirtschaftswege“ ist die Trasse der ehemaligen Rheinischen Bahn als Radweg ausgebaut worden: Der Radweg beginnt am Universitätsviertel - grüne mitte Essen, reicht bis zur Stadtgrenze Mülheim an der Ruhr und ist dort an weitere Strecken angebunden. Innerhalb Essens sind damit diverse Büro- und Lebensstandorte problemlos mit dem Fahrrad oder auch zu Fuß zu erreichen. Nach dem weiteren Ausbau geht es kreuzungsfrei über 21 km am Mülheimer Hauptbahnhof vorbei bis zur Universität in Duisburg.

Infrastruktur

Auch die infrastrukturellen Gegebenheiten des Universitätsviertels - grüne mitte Essen bestechen. Die Essener Innenstadt und das Einkaufszentrum „Limbecker Platz“ mit rund 70.000 m² Nutzfläche liegen direkt gegenüber dem Universitätsviertel - grüne mitte Essen. Das Einkaufszentrum und die Fußgängerzonen zeichnen sich durch einen ausdifferenzierten Einzelhandelsbesatz und ein großes differenziertes Gastronomieangebot aus. Die Nahversorgung garantiert unter anderem der Supermarkt im Einkaufszentrum „Limbecker Platz“.

Weiteres Plus für das Universitätsviertel - grüne mitte Essen ist das breite Angebot medizinischer Versorgungseinrichtungen in der Innenstadt. Zudem prägen umfangreiche Kultur- und andere erlebnisorientierte Freizeitangebote das unvergleichliche Ambiente des Universitätsviertels - grüne mitte Essen.

Städtebauliches Umfeld

Das Universitätsviertel - grüne mitte Essen entsteht in der erweiterten Innenstadt. Ebenfalls in dieser Lage, in der westlichen Erweiterung der Essener City und in unmittelbarer Nähe des Universitätsviertels - grüne mitte Essen ist bereits erfolgreich die sogenannte weststadt gewachsen, ein weiteres Beispiel gelungener Stadtentwicklung. Das rund 10 ha große Gelände beherbergt heute ein lebendiges Viertel mit Wohn-, Büro-, Einzelhandels- und Freizeitangeboten und besticht durch moderne Architektur, historische Backsteinfassaden und urbanes Flair.

 

Auswahl nützlicher Links zum Umfeld des Universitätsviertels - grüne mitte Essen